Röntgendiagnostik des Digestionstraktes und des Abdomen / by J. Bücker, H. Casper, W. Frik, S. V?šín, W. Wenz

By J. Bücker, H. Casper, W. Frik, S. V?šín, W. Wenz

Blickt guy auf die Entwicklung der Rontgendiagnostik des Digestionstraktes und des Abdomens zuriick, empfindet guy unweigerlich, wie mit der laufenden Verbesserung der Stromerzeuger, der Diagnostikrohren, der Untersuchungsgerate, gemeinsam mit der Ver besserung der Kontrastmittel und des Aufnahmemateriales, eine stetige Steigerung des diagnostischen Aussagewertes der einzelnen Untersuchungsverfahren einhergeht. battle in den Anfangen der Rontgendiagnostik des Digestionstraktes und des Abdomens knapp nach der J ahrhundertwende etwa bis zum Ersten Weltkrieg die Durchleuchtung die Domane dieser Diagnostik, hat sich im Laufe der Jahre die Aufnahmetechnik in einem MaBe entwickelt, daB es dem Rontgendiagnostiker heute moglich wird - um nur ein Beispiel heranzuziehen -, auch die diffizilsten Schleimhautveranderungen im Bereich des Magen-Darmkanales rontgenographisch zu fixieren und zu differenzieren. Wer daraus geschlossen hatte, daB damit die Rontgendiagnostik ein gewisses Endstadium beziiglich der technischen Fortentwicklung erreicht hatte, ging fehl. Denn gerade in der Gegenwart befindet sich auch die Rontgendiagnostik im Bereich des Digestionstraktes in einem Sta dium eines revolutionierenden Umbruches. Die Bildverstarker-Fernsehtechnik findet auch in diesem Bereich immer mehr Anwendung, und das Angebot an Bildinformation und damit an diagnostischen information ist so gewaltig geworden, daB guy speedy wieder mit der reinen Durchleuchtung auskommen konnte. Mit der wesentlich besseren und schnelleren examine der morphologischen Veranderungen haben wir auch die Moglichkeit des Stu diums von Funktionsablaufen an einzelnen Abschnitten des Magen-Darmkanals erreicht, ebenfalls ein besonderer Gewinn dieses groBen Angebotes an diagnostischen information.

Show description

Read or Download Röntgendiagnostik des Digestionstraktes und des Abdomen / Roentgen Diagnosis of the Digestive Tract and Abdomen: Teil 1 / Part 1 PDF

Similar diagnosis books

Diagnosis, Conceptualization, and Treatment Planning for Adults: A Step-by-step Guide

Even with the theoretical wisdom of analysis and overview, case conceptualization, and therapy making plans imparted by way of their direction teachers, such a lot scholars are careworn concerning the interrelationships of those approaches in perform and are not able to use what they've got realized to the answer of thorny purchaser difficulties.

Cancer Disparities: Causes and Evidence-Based Solutions

Melanoma isn't really randomly dispensed within the usa. Its prevalence varies via race, ethnicity, socioeconomic prestige, and different geographic and demographic elements. This quantity, co-published with the yankee melanoma Society, is the 1st to ascertain the organic, racial, and socioeconomic elements that impact melanoma prevalence and survival.

Theranostics, Gallium-68, and Other Radionuclides: A Pathway to Personalized Diagnosis and Treatment

This ebook relies on contributions provided on the 1st international Congress on Gallium-68 and Peptide Receptor Radionuclide remedy, which tested fresh advancements in theranostics – the rising box of molecular concentrating on of vectors that may be used for either analysis and remedy, while changed consequently.

Extra resources for Röntgendiagnostik des Digestionstraktes und des Abdomen / Roentgen Diagnosis of the Digestive Tract and Abdomen: Teil 1 / Part 1

Example text

Mitarb. 1967). Das klinische Bild ist durch eine Trias (HELMSWORTH u. PRYLES 1951) recht gut umschrieben: durch N ahrungsaufnahme provozierte Hustenattacken, starke Blahung des Abdomens und rezidivierende Pneumonie vor allem des rechten Oberlappens. Beim Neugeborenen kann gleichzeitige exzessive Schleimproduktion zunachst zur Annahme einer Atresie fiihren. Die Blahung des Abdomens ist besonders auffallend; schon LAMB (1873) schreibt von einer "flatulence which was abundant and very painful" (zit.

Oft ist die Angst groBerer Kinder vor fliissiger Nahrung besonders eindrucksvoll. Der direkte Nachweis des Fistelganges stoBt besonders beim Kleinkind auf Schwierigkeiten, da nicht selten langere, schrag von dorsal unten nach ventral oben verlaufende Fistelgange vorliegen. Sie lassen sich am besten in Seit- oder Bauchlage mit leichter Kopftieflage nachweisen. Das enge Gangsystem kommt meist mit wasserloslichen Kontrastmitteln besser zur Darstellung als mit Bariumaufschwemmungen, die fiir den Eintritt in das Respirationssystem - wie oben angefiihrt - ungeeignet und damit kontraindiziert sind.

17 a- d. Typische Oesophagusimpressionen im sagittalen (1) und frontalen (2) Strahlengang durch: a doppeIten Aortenbogen mit groBerem rechten Bogen und links descendierender Aorta, b doppelten Aortenbogen mit groBerem linken Bogen und rechts descendierender Aorta, c rechtsliegenden Aortenbogen, rechts descendierende Aorta. Ringbildung durch Ligamentum arteriosum, d Arteria subcIavia lusoria dextra. (Nach HEBERER u. Mitarb. 1966) Patienten Ursache einer Trachealkompression; 5 Kinder zeigten Aortenbogenanomalien mit anderen MiBbildungen, besonders im Herzen.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 16 votes