Leben ohne Brot issue 14 by Wolfgang Lutz

By Wolfgang Lutz

Show description

Read Online or Download Leben ohne Brot issue 14 PDF

Best german_2 books

Extra resources for Leben ohne Brot issue 14

Example text

Sie wurde, wie viele andere Krisen in der Geschichte, von Menschen und ihren Handlungen verursacht. Sie war das Symptom eines Systemversagens, bei dem alle beteiligten Akteure – Investmentbanken, Geschäftsbanken, private Schuldner, Ratingagenturen, Wirtschaftsprüfer und Politiker – mitgespielt haben. Hätte sich nur eine dieser Gruppen dem organisierten Wahnsinn etwa am amerikanischen Häusermarkt oder bei verbrieften und strukturierten Produkten entzogen, wäre es wohl nicht zu diesem Desaster gekommen.

Wir wissen ja mittlerweile gut, wie das geht … Dass die von der Finanzoligarchie weltweit aufgehäufte Schuldenhalde die Wurzel allen Übels ist, haben auch andere erkannt. Die Linke Sahra Wagenknecht und der FDP-Politiker Frank Schäffler schätze ich als unabhängige, geradlinige und an der Sache orientierte Abgeordnete (im Bundestag ist das leider nicht mehr selbstverständlich). Beide werden sicher nicht gerne in einem Atemzug genannt werden wollen, aber trotz ihrer unterschiedlichen Weltanschauungen liegen sie in der Schuldenfrage gar nicht weit auseinander.

3] Und Europa wird durch diesen Wahnsinn schon gar nicht gerettet. [4] Etwas ist faul in unserem Staate, und die Bürgerinnen und Bürger spüren das. In unzähligen Vorträgen bei politischen Vereinigungen, Unternehmer- und Arbeitnehmerorganisationen, Kirchen und anderen Foren der Zivilgesellschaft habe ich festgestellt: Die Menschen merken, dass sie an der Nase herumgeführt werden. Sie wissen, dass sie am Ende die Dummen sind, dass sie für dieses Desaster mit ihren Steuergeldern bezahlen müssen. Aber die Lage scheint so komplex und verworren, dass sie die Ursachen nicht klar ausmachen können.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 48 votes