Kommentar zum Neuen Testament aus Talmud und Midrasch, Band by Hermann L. Strack; Paul Billerbeck

By Hermann L. Strack; Paul Billerbeck

Show description

Read Online or Download Kommentar zum Neuen Testament aus Talmud und Midrasch, Band 4, Teil 2: Exkurse zu einzelnen Stellen des Neuen Testaments in zwei Teilen PDF

Similar german_2 books

Extra resources for Kommentar zum Neuen Testament aus Talmud und Midrasch, Band 4, Teil 2: Exkurse zu einzelnen Stellen des Neuen Testaments in zwei Teilen

Example text

Der Herr ( = mein Lehrer) hat mir aber gesagt, es geschehe, weil es schlimm sei hinsichtlich des (bösen) Geistes der Starrsucht. Das hat man aber nur gesagt für den Fall, daß man etwas wegnimmt, ohne es wieder hinzulegen; hat man es dagegen weggenommen u. dann wieder hin­ gelegt, so liegt uns nichts daran (so macht es nichts aus). Ferner hat man es nur gesagt für den Fall, daß man weiter als vier Ellen wegnimmt, geschieht es dagegen innerhalb von vier Ellen, so liegt uns nichts daran. Ferner hat man es nur gesagt von etwas, was für das Mahl nötig ist; dagegen bei etwas, was nicht für das Mahl nötig ist, liegt uns nichts daran.

Rab Acha b. Ad(d)a (um 330) hat gesagt, Rab J'huda (t 299) habe gesagt: Wenn einer Hebe einem Priester gibt, der ein 'Am ha-arec ist, so ist es, als ob er sie vor einen Löwen gäbe: wie es beim Löwen ungewiß ist, ob er sie zerstampft u. frißt, oder ob er sie nicht zerstampft u. frißt, so ist es auch bei einem Priester, der ein SAm ha-arec ist, ungewiß, ob er sie in Reinheit oder in Un­ reinheit ißt. R. Jochanan (t 279) hat gesagt: Er verursacht ihm auch den Tod; denn es heißt: (Damit sie nicht)..

Bis zum Tempelweihfest). Kannst du etwa (das Bekenntnis Dt 26) rezitieren, solange du (die Erstlingsfrüchte) darbringen darfst? Die Schrift sagt lehrend: Und du sollst fröhlich sein Dt 26, 11, das Rezitieren gibt es nur zur Zeit des Fröhlich­ seins. (Fröhlich ist der Grundbesitzer nur, solange er Ernte einbringen kann; da letzteres zur Zeit des Hüttenfestes ein Ende hat, kann auch darüber hinaus kein Rezitieren des Bekenntnisses mehr stattfinden; s. ) II Bikk 1, 10 s. in Anm. a. II Zur Verpflichtung der Besitzer, die Erstlingsfrüchte nach Jerusalem zu schaffen, s.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 14 votes