Die Trägheit der Masse by Bernd Kreimeier; Reiner Wendlinger; Gerd Striepecke

By Bernd Kreimeier; Reiner Wendlinger; Gerd Striepecke

Show description

Read or Download Die Trägheit der Masse PDF

Similar nonfiction_12 books

Transient Phenomena in Electrical Power Systems. Problems and Illustrations

Brief Phenomena in electrical energy structures: difficulties and Illustrations bargains with the means of calculating the various brief phenomena in electricity platforms. Concrete examples are given to teach the nature of the brief tactics, and the order of value is derived in a few standard instances.

Bodies and Culture: Discourses, Communities, Representations, Performances

Our bodies and tradition is a suite of up to date interdisciplinary study on our bodies from rising students within the humanities and social sciences disciplines that addresses matters in terms of a variety of historic and modern contexts, theories, and techniques. interpreting the variety and functions of our bodies, this quantity makes a speciality of the function of tradition in shaping kinds and conceptions of the corporeal.

Additional info for Die Trägheit der Masse

Example text

Exakt«, bestätigte Stenvar mit geheuchelter Anerkennung. Sie beachtete die Ironie nicht. Der Kommandant lehnte sich zurück und sah Valier an. Die Logistik-Offizierin hielt einige Papierbögen in der Hand. Sie bemerkte seinen Blick erst nach einiger Zeit. »Ich habe versucht, einen genauen Verteilungsplan für die Ersatzteile zu erstellen, die wahrscheinlich benötigt werden«, erklärte sie zerstreut und deutete auf die Faltblätter. »Wie Al bereits feststellte, sind alle unsere Daten ein wenig lückenhaft, unzuverlässig, zum Teil mißverständlich und sogar widersprüchlich.

Vylis bearbeitete mit einem Schraubenzieher das Metall, das noch rötlich glühte, und erweiterte den Spalt. Dann wandte er sich dem unteren Drehlager zu. »Wenigstens haben diese Schleusenschotts keine automatische Innenverriegelung«, stellte Lars Severn fest. « »Dicht ist wahrscheinlich nur das andere Schott«, mutmaßte Cerner. « »Schlicht, aber ausreichend«, spottete Northon. »Statt vernünftiger Dichtungen nutzen wir den Unterdruck aus. « »Ich habe das System nicht entwickelt«, meinte Cerner achselzuckend.

Das Schott öffnete sich einen Spalt weit, und ein wenig Staub wirbelte auf. Dann leuchtete ein Warnlicht auf, und auf einer roten Leuchtfläche flackerten die Alarmzeichen. DEKOMPRESSIONSALARM. »Wie erwartet«, meinte Tharin, fast um sich selbst zu beruhigen. Das Metall der Röhrenwand vibrierte ein wenig, als sich im Segment 19 einige Pumpen einschalteten und auf den Druckverlust reagierten, indem sie die Röhre evakuierten und den Rest des Gasgemisches in leere Tanks drückten. Eineinhalb Minuten später wurde das gelbe Warnlicht rot.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 27 votes