Der gute Liebhaber. Roman by Steinunn Sigurdardóttir

By Steinunn Sigurdardóttir

Show description

Read Online or Download Der gute Liebhaber. Roman PDF

Best german_2 books

Extra resources for Der gute Liebhaber. Roman

Sample text

Was wolltest du eigentlich dort? Mir war einfach nach einer kleinen Autofahrt am Meer zumute. Die übliche Runde im Zentrum kam mir irgendwie richtungslos vor. Deswegen habe ich eine beliebige Adresse genannt. Silberstrand war ein purer Zufall. Ich werde es Una wissen lassen, sagte die Frau und gab etwas von sich, was wohl ein Lachen sein sollte, aber es klang wie ein dumpfes Knurren. Als hätte ein müder Hund etwas Komisches gehört und am liebsten gelacht. Das ist doch nicht nötig. Stimmt, es ist nicht nötig.

Seine Liebste hatte einen so perfekten Geschmack, dass er sie damit geneckt hatte, sie hätte den absoluten Blick. Nun würde sie sich, wenn sie am nächsten Morgen hinausschaute, am Anblick einer auf den Marmor gemeißelten Frostrose erfreuen. Er überquerte die Straße und setzte sich auf die Bank in dem Wartehäuschen schräg gegenüber dem Haus. Das Herz hatte sich nicht beeilt, obwohl sie am Fenster aufgetaucht war. Er war über den halben Erdball gereist, um das zu sehen – wieso sollte das Herz schneller schlagen?

Künftiges reizte ihn nicht, so gesehen lebte er in der Gegenwart, und irgendetwas, was Zukunft hieß, ging ihn nichts an. Er war frei von Hast, frei von Ungeduld – alles, was er brauchte, war in Reichweite, war gegenwärtig. Manche Leute sagten, dass es gut war, in seiner Nähe zu sein, vor allem die Liebhaberinnen, und das taten sie, weil er keinem bestimmten Ziel zustrebte. Infolgedessen war es nicht seine Art, Reisepläne zu ändern, und schon gar nicht aus heiterem Himmel. Deshalb stellte Lotta ganz entgegen ihrer Gewohnheit direkte Fragen, als er sie im Zwielicht vom Strand aus anrief, um ihr zu sagen, er müsse so schnell wie möglich nach Reykjavík.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 15 votes